Friedenssaal

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedenssaal.jpg

Am 15. Mai 1648 wurde schließlich feierlich im Rathaus von Münster der Westfälische Friede verkündet. Seitdem heißt der Saal des Rathauses Friedenssaal.
Im Zweiten Weltkrieg, am 28. Oktober 1944 wurde das Rathaus von mehreren Bomben getroffen und brannte vollständig aus.
1948 beschloss man anlässlich des 300. Jahrestages des Westfälischen Friedens den Friedenssaal wiederherzustellen. Zwar hatte man 1942 vorsorglich die gesamte Vertäfelung, die Decke und das Inventar des Friedenssaales auf das lippische Schloss Wöbbel ausgelagert, doch der prunkvolle Kamin in der Südmauer war nicht entfernt worden und somit zerstört. Man ersetzte ihn durch den Kamin des Krameramtshauses, der den in Größe und Alter dem zerstörten Kamin entsprach.