Lateinische Sprüche

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Zipfeltauschen, Bierstreiten, Kommersen und Kneipen werden regelmäßig lateinische Sprüche und Kommandos verschiedenster Art verwendet.
Dieser Artikel soll dazu dienen jene Sprüche zu sammeln und für die wachsende Zahl von Nicht-Lateinern zu übersetzen.

A

• "Ab urbe condita" - Seit der Gründung der Stadt - Titus Livius
• "Ab ovo usque ad mala" - vom Ei bis zu den Äpfeln - Horaz
• "Abyssus abyssum invocat." - Ein Fehler zieht den anderen nach sich
• "Accipere quam facere praestat iniuriam." - Unrecht erleiden ist besser als Unrecht tun. - Cicero, Tusculanae disputationes (Gespräche in Tusculum)
• ""Actio est reactio" - Kraft ist (gleich) Gegenkraft - Drittes Newton-Axiom
• "Actio recta non erit, nisi recta fuerit voluntas." - Eine Handlung ist nicht richtig, wenn ihre Absicht nicht richtig gewesen ist.
• "Ad huc stat" - "Noch steht er" - persönlicher Wahlspruch Friedrich des Schönen
• "Ad kalendas Graecas." - An den griechischen Kalenden. - Soviel wie: Am griechischen Monatsersten. Da die Griechen in ihrem Kalendersystem nicht in dieser Weise zählten, bedeutet die Phrase „nie“, „am Sankt-Nimmerleins-Tag“.
• "ad libitum" - Nach Belieben
• "Ad maiorem dei gloriam." Zur höheren Ehre Gottes.
• "Ad multos annos." Auf viele Jahre!!
• "ad profundum" - bis zum Tiefsten (Aufforderung ein Glas bis auf den Grund zu leeren)
• "Ad te levavi animam meam" - Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele.(Ps 25,1)
• "advocatus diaboli" - Der Anwalt des Teufels
• "Audiatur et altera pars!" - Auch die andere Seite soll gehört werden! - Römischer Rechtsgrundsatz
• "Adora quod incendisti, incende quod adorasti." - Bete an, was du verbrannt hast; verbrenne, was du angebetet hast. - Remigius
• "Aequam memento rebus in arduis servare mentem!" - Denke daran, in schwierigen Situationen Gelassenheit zu bewahren! [Horaz, carmina 2, 3, 1]
• "Aequis aequus" - Den Rechten recht. - Kaiser Leopold von Habsburg
• "Ablata at alba" - Hingerichtet, aber unschuldig. - Maria Stuart
• "Alea iacta est." - Der Würfel ist geworfen worden. - Gaius Julius Caesar, vor Überquerung des Rubikon 49 v. Chr.
• "Aliena vitia in oculis habemus, a tergo nostra." - Fremde Laster haben wir vor Augen, die unseren im Rücken. [Seneca, de ira 2, 28, 6]
• "Alma mater - Die nährende Mütter (Bezeichnung für die Universität)
• "Ama et fac quod vis" - Liebe und mach, was du willst - Augustinus
• "Amicum esse unum animum in duobus corporibus." - Ein Freund sei eine Seele in zwei Körpern
• "Amicus certus in re incerta cernitur." - Der wahre Freund wird in einer unsicheren Lage erkannt.
• "Amore, more, ore, re iugundur amicitiae" - Durch Liebe, Sitte, Wort und Gegenstand hält sich der Freundschaft festes Band. (Wahlspruch der ADV Helenia Monasteria)
• "Amor vincit omnia" - Liebe besiegt alles
• "Annuntio vobis gaudium magnum - Habemus Papam" - Ich verkünde euch eine große Freude - wir haben einen Papst
• "Attempto!" - "Ich wag's!"
• "Aurea mediocritas" die goldene Mitte
• "Ave Caesar, morituri te salutant" - Sei gegrüßt Kaiser! Die, die sterben werden, grüßen Dich

B

• "Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli. - Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde. - Ovid
• "Beata vita perfecta sapientia efficitur" - Ein glückliches Leben kommt durch vollkommene Weisheit zustande
• "Beati pauperi spiritu" - "Selig sind die geistig armen"
• "Bella gerant alii, tu felix Austria, nube!" - Kriege sollen die anderen führen, du glückliches Österreich, heirate!
• "Bella matribus detesta" - Die von den Müttern verfluchten Kriege - Horaz
• "Bene docet, qui bene distinguit." - Gut lehrt, wer Unterschiede klar darlegt
• "Beneficia non obtruduntur" - Wohltaten werden nicht aufgedrängt
• "Beneficium accipere est libertatem vendere." - Einen Gefallen anzunehmen, bedeutet seine Freiheit zu verkaufen
• "Bis dat, qui cito dat" - Doppelt gibt, wer schnell gibt - Publilius Syrus
• "Bis idem non est idem" - Zweimal das Gleiche ist nicht dasselbe.
• "Bonus vir semper tiro" - Ein guter Mensch bleibt immer ein Anfänger - Martial
• "bonum servare, novum appetere" - Gutes bewahren, Neues erstreben (Wahlspruch KStV Andex-Merania)
• "Bonus vir semper tiro" - Ein guter Mensch bleibt immer ein Anfänger - Martial


C

• Cantus ex - Lied aus (Das Lied ist beendet)
• Cantus intermittitur - Das Lied wird unterbrochen
• Cantus sistitur - Das Lied ruht
• Cantus stat - Das Lied steht
• "Carpe diem!" - Nutze den Tag - Horaz
• "Carum est, quod rarum est." - Teuer ist, was selten ist
• Casus belli - Kriegsgrund
• Casus foederis - Bündnisfall
• "Cave canem" - Warnung vor dem Hund
• "Caveat emptor" - Der Käufer muss Acht geben
• "Cessante causa cessat effectus." - Fällt die Ursache fort, entfällt auch die Wirkung.
• "Ceterum censeo Cartaginem esse delendam." - Im Übrigen stelle ich den Antrag Karthago zu zerstören! - Cato der Ältere
• "Clericus clericum non decimat" - Ein Kleriker fordert vom Anderen keine Abgabe
• "Cogito ergo sum" - Ich denke, also bin ich" - René Descartes
• "Colloquium" - Unterhaltung (Bei Kneipen und Kommersen)
• "Communia sint amicorum inter se omnia!" - Alles soll Freunden untereinander gemeinsam gehören! [Terenz, adelphoe 803]
• "Concordia parvae res crescunt, discordia maximae dilabuntur." - Durch Eintracht wachsen kleine Dinge, durch Zwietracht zerfallen die größten. [Sallust, bellum Jughurtinum 10]
• "Concordia res parvae crescunt" - "Durch Eintracht wachsen kleine Dinge" (Wahlspruch der Stadt Emden)
• conditio humana - Bedingung des Menschseins
• "Conditio sine qua non" - Bedingung, ohne die nichts geht; unbedingte Voraussetzung
• "Congregamini, confortamini, et nolite stare!" - Schart euch zusammen, steht nicht abseits, und immer vorwärt mit frischem Mut (Jer 4,5976)
• "consilium abeundi" Der Rat, abzugehen (Schulverweis)
• "Consilio et virtute!" - Mit Rat und Tat - Wahlspruch [KStV Ermland (Warmia)]
• "Consuetudo (quasi) altera natura" - Die Gewohnheit ist die andere Natur des Menschen - Cicero
• "Contra receptam opinionem" - Gegen die vorherrschende Meinung
• "Contra torrentem!" - sinngemäß: "Gegen den Strom!"
• "Contra vim mortis non est medicamen in hortis" - Gegen den Tod ist kein Kraut gewachsen
• "Cooperatores veritatis" - Mitarbeiter der Wahrheit (Wahlspruch Benedikts XVI.)
• "Corona vivat ..." - Es lebe das Kränzchen (Abk. Cv... - Möglichkeit den Zirkel zu führen vor allem bei Corps)
• "Credo, quia absurdum." - Ich glaube, weil es unsinnig ist
• "Crux Christi nostra corona!" - Das Kreuz Christi unsere Krone - Wahlspruch KStV Burgundia
• "Cucullus non facit monachum." - Eine Kapuze macht noch keinen Mönch.
• "Cui bono?" - Wem nützt es? - Der Censor Lucius Cassius wollte 125 v. Chr. laut Cicero, Rede für Roscius Amerinus 31,86, mit diesem Ausspruch einschärfen, dass man bei Mordermittlungen nach dem Nutznießer des Verbrechens fragen solle
• "Cui honorem, honorem" - Ehre, wem Ehre gebührt - Paulus
• "Cuius regio, eius religio" - Wessen Gebiet, dessen Religion - Grundsatz nach dem Augsburger Religionsfrieden 1555
• "Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis perseverare in errore." - Jeder Mensch kann sich irren, doch nur ein Narr verharrt im Irrtum. - Cicero, Orationes Philippicae (Die Philippischen Reden) 12,5
• "cum grano salis" - mit einem Körnchen Salz

D

• "Dat census honores" - Reichtum bringt Ansehen - Ovid
• "De gustibus non est disputandum" - Über Geschmack lässt sich nicht streiten - Scholastiker-Sprichwort
• "Demon est deus inversus" - Der Teufel ist die Kehrseite Gottes
• "De mortuis nihil nisi bene." - Von Toten nur Gutes
• "De nihilo nihil" - Aus nichts wird nichts - Lucrez
• "Deus ex machina" - Der Gott aus der Maschine (Platon)
• "Deo et amico!" - Für Gott und Freund - Wahlspruch [KStV Normannia]
• "Deo et patriae " - Gott und Vaterland
• "Deo Juvante" - Mit Gottes Hilfe" (Wahlspruch Monacos)
• "Deo, patriae, amico sacer" - Gott, Vaterland, heiliger Freund (Wahlspruch des RKDB)
• "De profundis clamavi ad te, Domine" - Aus der Tiefe, Herr, habe ich zu Dir gerufen! - Psalm 130,1
• "Deum cole, litteris stude, amicus fove" - Ehre Gott, studiere die Bücher, pflege die Freundschaft
• "Deus Semper Maior" -Gott ist immer größer (Wahlspruch von Georg Kardinal Sterzinsky)
• "De profundis clamavi ad te Domini" - Aus der Tiefe, Herr, rufe ich zu dir! - Psalm 130
• "Díc hospés Spartae nos té hic vidísse iacéntes, dúm sanctís patriae légibus óbsequimúr (Cicero)". - In Sparta, Fremder, verkünde du sahst uns hier liegen; wie wir die heiligen Gesetze des Vaterlandes befolgten. (Inschrift am Thermopylen-Denkmal)
• "Difficile est saturam non scribere." - Es ist schwierig, darüber keine Satire zu schreiben - Juvenal
• "Discite iustitiam moniti et non temnere divos!" - Lernt Recht zu tun und die Götter nicht zu missachten - Vergil
• "Divide et impera" - Teile und herrsche! - Ludwig XI.
• "Docendo discimus" - Indem wir lehren, lernen wir
• "Domine, conserva nos in pace." - Der Herr bewahre uns in Frieden.
• "Dominium generosa recusat" - Der Stolze will keinen Herrn - Wappenspruch der Stadt Pisa
• "Dominus Iesus" -Jesus ist der Herr (Wahlspruch von Bischof Gerhard Ludwig Müller)
• "Dulce et decorum est pro patria mori." - Süß ist es fürs Vaterland zu sterben. - Horaz
• "Dum spiro spero" - Solange ich atme hoffe ich

E

• "Edite, bibite collegiales, post multa saecula pocula nulla." - Esst und trinkt, Kommilitonen, in ferner Zukunft wird es keine Gelage mehr geben! ([Ca, ça, geschmauset!])
• "Effugit irreparabile tempus" - Unwiederbringlich enteilet die Zeit!
• "Ego sum, qui sum" - Ich bin der, der ich bin
• "Epistula non erubescit" - Ein Brief errötet nicht - Cicero
• "E pluribus unum" - aus vielen ein Ganzes (Wahlspruch der USA)
• "Ergo Bibamus" - Drum lasst uns trinken.
• "Errare humanum est" - Irren ist menschlich - Hieronymus
• "Et tu, Brute?" - Auch du, Brutus? - Angeblicher Ausspruch Caesars bei seiner Ermordung
• "Ex nihilo nihil fit." - Von nichts kommt nichts.
• "Ex astris scientia" - Von den Sternen kommt das Wissen - Fiktiver lateinischer Grundsatz aus Star Trek
• "Ex pleno" - aus dem Vollen
• "Ex iniuria ius non oritur" - Aus Unrecht entsteht kein Recht - römischer Rechtsgrundsatz
• "Extra ecclesiam nulla salus" - Außerhalb der Kirche (gibt es) kein Heil - Cyprian von Karthago
• "Extra Hungariam non est vita. Et, si est, non est ita." - Außerhalb Ungarns gibt es kein Leben. Und wenn es eines gibt, ist es nicht so
• "Extra muros" - außerhalb der Mauern - i.S. von: Diskussion draußen, nicht für die Ohren eines Anwesenden bestimmt

F

• "Fabula docet" - Die Fabel lehrt (Die Moral ist...)
• "fabrum esse suae quemque fortunae" Jeder ist seines Glückes Schmied.Appius Claudius Caecus, dem römischen Konsul der Jahre 307 und 296 v. Chr. zugeschriebenes Gedicht
• "Factum fieri infectum non potest." - Geschehenes kann nicht ungeschehen gemacht werden.
• "Fama crescit eundo" - Das Gerücht wächst im weiterschreiben.
• "Fas est et ab hoste doceri" - Auch vom Feind lernen ist Recht - Ovid
• "Favete linguis!" - Hütet eure Zungen! - Horaz
• "Felix qui potuit rerum cognoscere causas" - Glücklich, wem es gelang, den Grund der Dinge zu erkennen. - Vergil
• "Festina lente" - Eile mit Weile - nach Sueton: Augustus
• "Fiat iustitia, et pereat mundus" - Es geschehe Recht, auch wenn die Welt darüber zugrunde geht. - Kaiser Ferdinand I.
• "fide sed cui vide!" Vertraue, aber schau erst, wem.
• "Fides turris nostra!" - Der Glaube ist unser Turm - Wahlspruch KStV Palatia
• "fides quaerens intellectum" - Glaube sucht Verständnis
• "fides quaerens vitam" - Glaube sucht Leben
• "fides quaerens communionem" - Glaube sucht Gemeinschaft
• "fides virtutis robur" - "Die Mannestüchtigkeit ruht auf dem Glauben" (Wahlspruch [KStV Mainfranken])
• "Fiducit" - Es gelte! -seit 1795 belegte, zustimmende Antwort auf den bei Studenten üblichen Zuruf "Schmollis" / Aufruf zum Trinken
• "Fiat lux" - Es werde Licht. - Schöpfungsspruch Gottes (Gen.) (Kommando beim Kommers, das Licht anzuschalten.
• "Finis coronat opus" - Das Ende krönt das Werk. - Ovid
• "Fluctuat nec mergitur" - Von den Wogen geschüttelt, wird es doch nicht untergehen.(Inschrift des Stadtwappens von Paris)
• "Fortes fortuna adiuvat" - Den Tüchtigen hilft das Glück. - Terenz
• "Fortes in fide, in adversis constantia! - In Treue fest, im Unglück standhaft (?) -Wahlspruch der KStV Askania-Burgundia
• "Fortiter adversis opponite pectora rebus" - Haltet dem Unglück tapfer die Brust entgegen" - Horaz
• "Fortiter in re, suaviter in modo." - Stark in der Tat, milde in der Art - Aquaviva, industriae ad curandos animae morbos


G

• "Gens una sumus" - "Wir sind eine Familie"
• "gladius ultor noster" - Unser rächendes Schwert (Wahlspruch des KSCV)
• "Gratias" - Danke
• "Graviter severa, hilariter serena!" - Im Ernste ernst, im Heiteren heiter - Wahlspruch KStV Carolingia
• "Gutta cavat lapidem". Steter Tropfen höhlt den Stein; Giordano Bruno
• "Gutta cavat lapidem non vi sed saepe cadendo." - "Der Tropfen höhlt den Stein nicht durch Kraft, sondern durch stetes Fallen."

H

• "Habeas" - er habe (genehmigt)
• "Habent sua fata liberi" – Bücher haben ihre Schicksale – Terentianus Maurus
• "Hannibal ante portas!" - Hannibal (ist) vor den Toren! - überliefert von Marcus Tullius Cicero in Zusammenhang mit dem 2. Punischen Krieg
• "He philadelphia meneto " - Wahlspruch der Studentenverbindung Philadelphia
• "Hic Rhodus, hic salta" -Hier ist Rhodos, hier springe
• "Homo homini lupus" - jeder Mensch ist dem anderen ein Wolf
• "Homo sum; humani nihil a me alienum puto." - Mensch bin ich; ich erachte nichts, was menschlich ist, als fremd für mich. [Terenz, heautontimorumenos 1, 1]
• "Horae vulnerant, ultima necat!" - Alle Stunden verletzen, die letzte tötet!
• "Hosti pectus, cor amico. - Dem Herz des Feindes, das Herz des Freundes (Wahlspruch der Burschenschaft Franconia

I

• "Iactura paucorum servat multos" - Die wenigen zu opfern, um die Vielen zu retten.
• "Ignorantia iuris nocet" - Unkenntnis schützt nicht vor Strafe.
• "incipit" - es beginnt
• "In dubio pro reo" - Im Zweifel für den Angeklagten
• "In fide firmitas!" - In Treue fest - Wahlspruch KStV Alamannia
• "In fide virtus et amicitia! - In Treue Kraft und Freundschaft - Wahlspruch KStV Winfridia
• "in hoc signo vinces" - In diesem Zeichen wirst du siegen!
• "In serenis laetitia, in adversis constantia, in omnibus fiducia!" - Bei Heiterkeit Laetitia, bei Unglück Standhaftigkeit, in allem Zuversucht" - Wahlspruch KStV Laetitia
• "Inter arma enim silent leges" - Unter den Waffen schweigen die Gesetze
• "Inter urinas et faeces homo nascitur" - Zwischen Urin und Unrat wird der Mensch geboren
• "Inter pedes virginum gaudium est juvenum" - Zwischen den Beinen der Jungfrau liegt die Freude des Jünglings
• "In necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas" - Im Nötigen Einheit, im Zweifel Freiheit, in allem Nächstenliebe
• "In tempestate securitas" - Sicherheit im Sturm
• "In trinitate robur" - "In der Dreifaltigkeit liegt die Stärke." – Wahlspruch Otto´s von Bismarck
• "In unitate firmitas" - In der Einheit liegt die Stärke
• "In varietate concordia" - In Vielfalt geeint (Wahlspruch der EU)
• "In vino veritas" - Im Wein liegt die Wahrheit - Theokrit
• "In vino vite." - Im Wein ist Leben.
• "In virtute honos!" - In der Tugend liegt die Ehre - Wahlspruch [KStV Brisgovia]
• "Ius potandi" - Das Zechrecht

K


L

• "Laus in amore mori." - Es ist eine Ruhmestat, während des Liebesaktes zu sterben. [Properz, elegiarum liber 2, 1, 47]
• "Legi, intellexi, condemnavi" - Ich las, begriff und verdammte
• "Lex mihi ars" - Die Kunst ist mein Gesetz
• "Libertatem quam perperere maiores, digne studeat servare posteritas" - "Die Freiheit, die die Alten erwarben, möge die Nachwelt würdig erhalten." (Wahlspruch der Stadt Hamburg)
• "Lumen ex!" Kommando bei der Reception / Promotion das Licht zu löschen
• "Lumen pereat!" ||


M

• "Mane tace rixe, si vis exire catenam" - Bleib standhaft, schweige und kämpfe, wenn du der Kette entkommen willst.
• "Manus manum lavat." - Eine Hand wäscht die andere. [Seneca, apocolocyntosis 9, 6; Petron, satyricon liber 45, 13]
• "Manus multæ cor unum" - Viele Hände ein Herz
• "Medice, cura te ipsum" - Arzt, heile dich selbst.
• "Medio tutissimus ibis" - In der Mitte wirst du am sichersten gehen. - Ovid
• "Memento mori" - Bedenke, dass du stirbst
• "Mens sana in sopore sano " - Ein gesunder Geist (wohnt) in einem gesunden Körper
• "Meum est propositum in taberna mori" - Es ist mein fester Vorsatz in der Kneipe zu sterben [Carmina Burana Carmen CXCI: Die Vagantenbeichte]
• "Mons vocat!" - Der Berg ruft -Wahlspruch der Ferialverbindung KSFV Monasteria Skilandia
• "Mors certa, hora incerta" - Der Tod ist gewiss , die Stunde des Todes ungewiss
• "Mundus vult decipi, ergo decipiatur." - Die Welt will getäuscht werden, also soll sie getäuscht sein. - Sebastian Brant, Narrenschiff (1494)
• "Mutatis mutandis" - nach Änderung des zu Ändernden [unter Berücksichtigung der gegebenen Umstände] sinngemäß]


N

• "Naturam expellas furca, tamen usque recurret." - Treib die Natur mit der (Mist)forke aus, sie wird sich doch stets durchsetzen.
• Nec aspera terrent! - „Wir fürchten nicht die Dunkelheit“ - Wahlspruch [KStV Normannia-Greifswald] und [KStV Frankonia-Straßburg]
• "Nec temere, nec timide!" - Weder unbesonnen, noch furchtsam - Wahlspruch [KStV Borussia-Königsberg]
• "Nec laudibus, nec timore" - Nicht für Lob, nicht aus Furcht (Wahlspruch von Kardinal v. Galen)
• "Nec est ullum magnum malum praeter culpam." - Und es gibt kein größeres Übel als die Schuld. - Cicero, Ad familiares 6,4,2
• "Nec temere nec temide" - Weder Furchtsam noch Unbesonnen - Wahlspruch Kardinals von Galen
• "Nemo nascitur sapiens, sed fit." - Soviel wie: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. wörtl. Niemand wird weise geboren, sondern man wird es erst. - Seneca
• "Nemo tenetur se ipsum accusare" – Niemand ist verpflichtet sich selbst anzuklagen
• "Nemo profeta in patria." - Niemand ist Prophet in seinem eigenen Land.
• "Nervus belli, pecunia infinita." - Die Nerven (oft auch: Sehnen) des Krieges, unendlich viel Geld - Cicero
• "Nihil est in intellectu, quod non sit prius in sensu" - Nichts ist im Verstand/Geist, was nicht zuvor in den Sinnen war; Der Ausspruch wird u. a. Aristoteles (De anima),Thomas von Aquin (De verit. II, 3) und John Locke zugeschrieben.
• "Nihil sine deo" - "Nichts ohne Gott"(Wahlspruch des Fürstlichen Hausordens von Hohenzollern)
• "Nihil supra deos lacesso" - Nichts weiter begehre ich
• "Nobis est propositum in taberna mori!" - Uns ist es vorherbestimmt in der Taverne zu sterben!
• "Nomen est omen" - Der Name ist das (Vor-)Zeichen.
• "Nondum omnium dierum solem occidisse. - Es ist noch nicht aller Tage Abend.
• "Non licet vagari" - Es ist nicht erlaubt herumzugehen
• "(Non licet vagari), sed solem causa navigare" - (Es ist nicht erlaubt herumzulaufen], außer um zu schiffen. (frei übersetzt)
• "Non licet fumare"- Es ist nicht erlaubt zu rauchen
• "Non nobis Domine, non nobis, sed Nomini tuo da gloriam" - Nicht uns, o Herr, nicht uns, nein, deinem Namen gib Ehre
• "Non quia difficilia sunt non audemus, sed quia non audemus difficilia sunt." - Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. - Seneca
• "Non scholae sed vitae discimus. " - Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir. - Umkehrung einer Klage Senecas (Epistulae morales 18)
• "Non vi, sed saepe cadendo" - (Teil des Sprichworts: Steter Tropfen höhlt den Stein) wörtl. Nicht durch Kraft sondern durch stetiges Fallen (wird der Stein zerstört)
• "Non omnia possumus omnes" - Wir können nicht alle alles
• "Non vi, sed saepe cadendo" - siehe oben: "Gutta cavat lapidem" usw.
• "Nosce te ipsum" - Erkenne Dich selbst - Lateinische Übersetzung der griechischen Inschrift Gnothi seauton auf dem Apollotempel zu Delphi
• "Nulla unda tam profunda quam amoris furibunda" - So gewaltig keine Flut wie der Liebe Wut
• "Nunquam retrorsum!" -Niemals zurück - Wahlspruch [KStV Erwinia]
• "Nunquam retrorsum, fortes adiuvat fortuna!" - "Niemals zurück, dem Tapferen hilft das Glück!")
• "Nunc est bibendum." - Nun muss getrunken werden.

O

• "Oderint, dum metuant" - Mögen sie (mich) hassen, wenn sie (mich) nur fürchten - Accius in Tragödie Atreus
• "Omne animal se ipsum diligit." - Jedes Lebewesen liebt sich selbst. - Cicero ("De finibus bonorum et malorum")
• "Omnia mea mecum porto." - Alles, was ich besitze, habe ich bei mir. - Bias von Priene
• "Omnia tempus habet." - Alles hat seine Zeit.
• "Omnia vincit amor." - Die Liebe besiegt alles - Vergil, Eclogen 10,69
• "Omnium enim rerum principia parva sunt." - Aller Dinge Anfang ist klein. - Cicero, De finibus 5,58
• "Omnes ad sedes" - Alle auf ihre Stühle (Kommando zum Hinsetzen bei Kneipen)
• "Omnes surgite!" - Alle mögen sich erheben (Kommando zum Aufstehen bei Kneipen)
• "Orandum est ut sit mens sana in corpore sano." - Es wäre wünschenswert, dass in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohnen möge.
• "O tempora, o mores!" - Welche Zeit, welche Sitten!
• "Otium cum dignitate" - Muße mit Würde - Cicero in "pro Sestio"

P

• "Pacta sunt servanda." - Verträge müssen eingehalten werden.
• "Pax optima rerum" - „Der Frieden ist das höchste Gut” (Inschrift auf einer Kaminplatte im Friedenssaal)
• "Pecunia non olet." - Geld stinkt nicht. Ausspruch des Kaisers Vespasianus an seinen Sohn Titus
• "Per aspera ad astra." - Über rauhe Pfade (steigt man empor) zu den Sternen. unbekannter Ursprung
• "per acclamationem" - durch Zurufen (Klatschen)
• "plenis coloribus" -mit vollen Farben (in Vollcouleur)
• "Plenus venter non studet libenter." - Ein voller Magen studiert nicht gern.
• "Plus ratio quam vis" - "Mehr durch Verstand als durch Kraft!"
• "Plus Ultra" - Darüber hinaus (Wahlspruch Spaniens)
• "Principiis obsta!" - Wehre den Anfängen! - Ovid, Remedia amoris (Heilmittel gegen die Liebe) 91
• "Pro fide et Patria! - Für Ehre und Vaterland - Wahlspruch KStV Walhalla u.a.
• "Pulchra quae videntur, pulchriora quae sciuntur, longa pulcherrima quae ignorantur." - "Schön ist. was wir sehen, schöner, was wir wissen, weitaus am schönsten ist. was wir nicht fassen." (Niels Stensen)


Q

• "Quale principium, talis est clausula" - Wie der Anfang, so das Ende.
• "Qualis pater, talis filius" - Wie der Vater, so der Sohn.
• "Quam non est facilis virtus! Quam vero difficilis eius diuturna simulatio!" - Wie ist doch die Tugend nicht leicht! Wie schwer aber ist erst ihr ständiges Vorheucheln! - Cicero, Ad Atticum 7,1,6
• "Quis custodiet ipsos custodes" - Wer bewacht die Wächter? (genauer: Wer wird die Wächter selbst überwachen?) - Iuvenal
• "Quidquid agis, prudenter ages et respice finem" - "Was immer du tust, handle umsichtig und denke an das Ende"
• "Quid obscurum, quid divinum" - Das Unergründliche, das Göttliche"
• "Quid sit futurum cras, fuge quaerere." - Was morgen sein wird, meide zu fragen.
• "Quod erat demonstrandum" - Was zu beweisen war.
• "Quod erat expectandum" - Was zu erwarten war.
• "Quod licet Iovi, non licet bovi" - Was dem Jupiter erlaubt, ist dem Ochsen nicht erlaubt.
• "Quo usque tandem abuteris, Catilina, patientia nostra?" Wie lange noch, Catilina, missbrauchst Du unsere Geduld? (Cicero)
• Quod scripsi, scripsi!" - Was geschrieben ist, ist geschrieben!"
• "Quot caelum stellas, tot habet tua Roma puellas." - Wieviele Sterne der Himmel, soviele Mädchen hat dein Rom. [Ovid, ars amandi 1, 59]
• Quo usque tandem Catilina, abutere patientia nostra?" - Wie lange noch, Catilina, wirst du unsere Geduld missbrauchen? - Cicero, Catilinariae I
• "Quo vadis?" - Wohin gehst du? - Nach der Legende fragte Petrus dies im Jahre 64, als er in der Christenverfolgung Neros aus Rom floh und ihm plötzlich eine Erscheinung Jesu Christi entgegenkam. Christus soll geantwortet haben, er komme, sich ein zweites Mal kreuzigen zu lassen; daraufhin sei der Apostel umgekehrt und habe in Rom das Martyrium erlitten.

R

• "Recte faciendi, nihil timendum" - Das Richtige tun, niemals fürchten
• "Redeo inhumanior, quia inter homines fui." - Ich kehre unmenschlicher zurück, weil ich unter Menschen war - Seneca
• "Requiescat in pace (R.I.P.)" - Er/ sie ruhe in Frieden
• "Requiem aeternam dona eis, Domine, et lux perpetua luceat eis" - Herr, gib ihnen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen.
• "Rite" - Ordentlich, genügend (niedrigste Note im bestandenen Doktorexamen)
• "Roma aertana est" - Rom ist ewig.
• "Roma locuta, causa finita" - Rom (Papst, Vatikan, Kurie) hat gesprochen, die Sache ist erledigt.(in religiösen Fragen)

S

• "Sapere aude" - wage weise (verständig, einsichtig) zu sein
• "Satis" - Genug (siehe Kanne)
• "Scientia potestas est." - Wissen ist Macht.
• "Scio me nihil scire." - Ich weiß, dass ich nichts weiß. - nach Sokrates, auch: "Scio nescio"
• "Sedando non cedo" - verweilen nicht weichen
• "(Non licet vagari), sed solem causa navigare" - (Es ist nicht erlaubt herumzulaufen], außer um zu schiffen. (frei übersetzt)
• "(Semper) aliquid haeret" - Etwas bleibt immer hängen. - Francis Bacon frei nach Plutarch [vollständig: "Audacter calumniare, semper aliquid haeret." - Verleumde nur dreist, etwas bleibt immer hängen.]
• "Semper Fidelis" (im Kontext Semper Fi) - Immer treu (Motto des United States Marine Corps)
• "Semper Paratus" -„Allzeit bereit“ (Wahlspruch der United States Coast Guard)
• "Semper porro bibtur!" - Es wird fortgesoffen (§11)
• "Semper virtus servetur" - Immer der Tugend dienend (Wahlspruch Landsmannschaft Sorabia Westfalen)
• "Sed quis custodiet ipsos custodes" - Wer, außer den Wächtern selbst, wacht über die Wächter?
• "Sic transit gloria mundi." - So vergeht der Ruhm der Welt.
• "Silentium!" - Ruhe! (Kommando bei Kneipen und Kommersen)
• "Si tacuisses, philosophus mansisses" - wenn du geschwiegen hättest, wärst du ein Philosoph geblieben
• "Sincere et constantiter" - Ehrlich und beständig (Wahlspruch des CCV)
• "Sine ira et studio" - Ohne Zorn und Eifer (Tacitus)
• "Sine nomine, sine loco" - "Keine Namen, keine Adressen"
• "Si tacuisses, philosophus mansisses" - Wenn du geschwiegen hättest, wärst du ein Philosoph geblieben
• "Sit Deus propitius huic potatori." - Möge Gott diesem Säufer gnädig sein
• "Sit intra te concordia er publica felicitas" - "In deinen Mauern herrsche Eintracht und allgemeines Wohlergehen" (Wahlspruch von der Hansestadt Rostock)
• "Si vis amari, ama!" - Wenn du geliebt werden willst, liebe!
• "Si vis pacem, para bellum!" - "Wenn du den Frieden willst, bereite den Krieg vor / rüste zum Krieg.
• "Soraborum Saluti " - Grußformel der Landsmannschaft Sorabia Westfalen
• "Speramus meliora; resurget cineribus" - Wir hoffen auf Besseres; es wird sich aus der Asche erheben. (Wahlspruch von Detroit)
• "Spes nostra firma est pro nobis" - Meine Hoffnung für Euch ist fest (Wahlspruch von Joachim Kardinal Meisner)
• "State in fide" - Steht fest im Glauben (Wahlspruch Karl Kardinal Lehmanns)
• ""Suum cuique." - "Jedem das Seine.
• "Sumus de vagantium ordine laudando.
Petimus viaticum porro properando" - Munter fahren wir durch die Welt nach Vagantenweise, bitten schön um Zehrungsgeld für die Weiterreise. ([Vale universitas] )
• "Stultitiam patiuntur opes" - Reichtum erträgt Dummheit (kann sich Dummheit leisten). - Horaz, Epistulae.
• "Summa summarum" - Plautus, Truculentus
• "Sunt lacrimae rerum et mentem mortalia tangunt" - "Tränen sind in allen Dingen, und alles was dem Tode geweiht ist, berührt unser Herz." - Vergil, Aeneis 1,462
• "Sunt pueri pueri, pueri puerilia tractant" - Knaben sind Knaben, und Knaben machen Knabenhaftes (sprich Dummheiten)
• "Superbientum animus prosternet" - Hochmut kommt vor dem Fall
• "Suscipere et finire" - Anfangen und zu Ende bringen - Wahlspruch [AV Gothia]
• "Suum cuique" - jedem das Seine

T

• "Tales versus facio, quale vinum bibo" - Welchen Wein ich trinke, so mache ich Verse [Carmina Burana Carmen CXCI: Die Vagantenbeichte]
• "Tempora mutantur nos et mutamur in illis" - Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen - Kaiser Lothar I., 9. Jh., zugeschrieben
• "Tempus fugit!" - Die Zeit rennt!
• "Tempus peto" - Ich bitte um Zeit (siehe Kneipe)
• "tempus utile" - allgemein notwendige Zeit (s.o.)
• "Tempus habes" - Er hat Zeit (Gewährung einer Pause bei Kneipen und Kommersen)
• "Temous edax rerum" - Die Zeit nagt an den Dingen (Ovid) (Der Zahn der Zeit...)
• "Tertius gaudens" - Der lachende Dritte (Wenn zwei sich streiten...)
• "Tertium non datur." - Ein drittes gibt es nicht.
• Testimonium paupertatis - Armutszeugnis
• "Theatrum mundi" - Das (grosse) Welttheater
• "Timeo Danaos et dona ferentes" - Ich fürchte die Danaer auch wenn sie Geschenke bringen
• "Timidi mater non flet." - Die Mutter eines Feiglings weint nicht. - Römisches Sprichwort
• "Tolle legge !" - "Nimm und lies" - Augustinus
• "Totus tuus" - Ganz Dein) (Wahlspruch Johannes Pauls II.)
• "Tu felix Austria nube!" - "Du, glückliches Österreich, heirate" (siehe „Bella gerant alii etc.“)
• "Tuitio fidei et obsequium pauperum" - "Bezeugung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen"
• "Tu quoque mi fili?" - Auch du, mein Sohn?

U

• "Ubi bene, ibi patria" - Wo (es mir) gut (geht), da (ist meine) Heimat
• "Ultima ratio regis" - Das letzte Wort der Könige
• "Ultra posse nemo obligatur" - Unmögliches zu leisten ist niemand verpflichtet.
• "ululare cum lupis" - mit den Wölfen heulen (aus einer Inschrift in Bonn)
• "Universitas litterarum" - Die Gesamtheit der Wissenschaften
• "Urbi et orbi" - Die Stadt (Rom) und der Erdkreis (päpstlicher Segen)
• "Ut desint vires tamen est laudanda voluntas" - Wenn auch die Kräfte fehlen, der Wille ist dennoch zu loben. (Ovid)
• "Ut sciant gentes quoniam homines sunt" - Die Völker sollten wissen, dass sie Menschen sind. (Augustinus)
• "Ut sementem feceris, ita metes" - Wie du aussäest, so wirst du ernten (Cicero)

V

• "Vae victis" - Wehe den Besiegten
• "Vanitas vanitatum, omnia vanitas" - Eitelkeit der Eitelkeiten, alles ist eitel. (Alles ist vergänglich)
• "Variatio delectat." - Abwechslung macht Freude.
• "Verbum peto" Ich bitte um das Wort. (bei einem Bierstreit)
• "Veritas odium parit" - Offenheit (Wahrheit) erzeugt (bereitet) Hass
• "Veritati " - Wahrhaftigkeit
• "Veni, vidi, vici" - Ich kam, sah und siegte - Caesar
• "Viribus unitis" - Mit vereinten Kräften (Wahlspruch von Kaiser Franz Joseph I.)
• Viriliter age! Handle mannhaft (Markomannenwahlspruch)
• „Vivat circulus fratrum” - Es lebe der Kreis der Brüder
• „Vivat, crescat, floreat” - Blühe, wachse und gedeihe
• „Vivant fratres coniuncti” - Es mögen leben die verbundenen Brüder
• "Vivere est militare." - Zu leben heißt zu kämpfen.

Zahlen

Die Zahlen werden hier, da sie meist für die Ankündigung von Liedern bei Kommersen gebraucht werden im Akkusativ geschrieben.

• "Primam " - I
• "Secundam " - II
• "Tertiam " - III
• "Quartam " - IV
• "Quintam " - V
• "Sextam " - VI
• "Septimam " - VII
• "Octavam " - VIII
• "Nonam " - IX
• "Decimam " - X
• "ultimamque " - letzte Strophe


Lateinische Lieder und Übersetzungen

Cerevisiam bibunt homines
Cervum in saltu ferio (Ich schieß den Hirsch auf Latein)
Europahymne
Gaudeamus igitur
Integer vitae
Merkt auf, ich weiß ein neu Gedicht
Meum est propositum
O Fortuna