Alkohol

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Menge des Alkohols im Blut wird üblicherweise in Promille angegeben. Folgende Auflistung zeigt einige Auswirkungen verschiedener Blutalkoholgehalte:

* 0,3 Promille: man beginnt, die Wirkung des Alkohols zu spüren
* 0,5 Promille: deutliches Wärmegefühl, Anheiterung
* 0,8 Promille: deutlich eingeschränkte Reaktionsfähigkeit
* 1,0 Promille: Konzentrations- und Koordinationsschwierigkeiten, Beeinträchtigung der Muskelkontrolle und des Gleichgewichts, erste Sprachstörungen
* 1,5 Promille: starke Betrunkenheit
* 2,0 Promille: unkontrolliertes Torkeln, Vollrausch, Erbrechen
* 2,5 Promille: ab hier besteht Lebensgefahr
* 3,0 Promille: man kann sich nicht mehr aufrecht halten, verliert das Bewusstsein
* 4,0 Promille: tödliche Dosis


Die Widmark-Formel

Der Blutalkoholgehalt in Promille berechnet sich nach der Widmark-Formel wie folgt:

-><-Blutalkoholgehalt (in Promille) = X cl * Y % * 0,8 / (r * Z kg(Körpergewicht))

r: Verteilungsfaktor im Körper (0,7 für Männer / 0,6 für Frauen)

Der Verteilungsfaktor ist für Frauen niedriger, da sie durchschnittlich einen höheren Körperfettanteil haben. (Auch Männer sollten bei Übergewicht ein entsprechend geringeres Gewicht G annehmen, da Körperfett weder bei der Verteilung noch beim Abbau förderlich ist).

Schrittweise:

* Aufgenommene Menge an Alkohol in Gramm berechnen:
Menge des Getränks in cl (hundertstel Liter, 100 cl = 1l) mit Alkoholgehalt in vol% multiplizieren und dann mit 0,08.
Bsp.: ein Achtel (0,125 l = 12,5 cl) Weißwein mit 11%:
12,5 * 11 * 0,08 = 11 g Alkohol
* reduziertes Körpergewicht berechnen (entspricht dem im Körper enthaltenen Wasser):
Körpergewicht in kg * Verteilungsfaktor
Bsp.: Frau, 60 kg: 0,6*60 = 36
* Alkoholpegel = Alkohol in g / reduziertes Körpergewicht
Bsp.: wie oben
11 / 36 = 0,3 Promille



Mit Hilfe dieser Formel soll man den Blutalkoholgehalt mit einer Genauigkeit von +/- 0,1 Promille berechnen können.

Der Wert wird nicht sofort erreicht. Es dauert eine Weile, bis der aufgenommene Alkohol im Blut ist. Das Maximum wird ca. nach einer Stunde erreicht. Die Leber beginnt etwa 2 Stunden nach der Aufnahme mit dem Alkoholabbau.

Alkoholabbau

Der Körper baut im Schnitt 0,1 Promille pro Stunde ab. Genauer baut er 0,1g Alkohol pro kg Körpergewicht ab. Frauen produzieren weniger zum Abbau benötigte Dehydrogenase, und das Östrogen bremst den Alkoholabbau zusätzlich. Deshalb wäre eigentlich ein noch niedrigerer Wert anzusetzen. (BTW männliche Hormone schützen sogar die Leber, weshalb der Grenzwert für regelmäßigen Konsum bei Männern deutlich höher ist als bei Frauen). Bsp. von vorher (11g Alkohol, 60 kg): 0,1 * 60 = 6 g Alkohol pro Stunde werden abgebaut. Zusammen mit den 2 Stunden Wartezeit, bis der Abbau beginnt, dauert es also mindestens 4 Stunden, bis der Blutalkoholgehalt auf 0 zurück ist.

Bußgelder und Strafen

ALKOHOL OHNE FAHRUNSICHERHEIT MIT FAHRUNSICHERHEIT MIT UNFALL
Ab 0,3 ‰ Alkohol zeigt Wirkung . 7 Punkte
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
7 Punkte
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
Ab 0,5 ‰ doppeltes Unfallrisiko 4 Punkte
Geldbuße (bis 1500 Euro)
Fahrverbot (bis 3 Monate)
7 Punkte
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
7 Punkte
Schadenersatz;
Schmerzensgeld und evtl. Rente an Unfallopfer
Führerscheinentzug (Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
Ab 1,1 ‰ über zehnfaches Unfallrisiko 7 Punkte
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
7 Punkte
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)
7 Punkte
Schadenersatz;
Schmerzensgeld und evtl. Rente an Unfallopfer
Führerscheinentzug
(Sperrfrist 6 Monate bis 5 Jahre oder auf Dauer)


siehe auch

Behandlung und Vorbeugung von Katern
Promilleberechnung im Internet
Bier