Begrüßung

Aus MarkomannenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Begrüßung im Rahmen von Kneipe/Kommers

Die Begrüßung im Rahmen einer Kneipe oder eines Kommerses wird nach einem festgelegten Prozedere vorgenommen. Der Präside eröffnet die Kneipe mit den Worten:

Chargen, Schläger frei!
Hiermit eröffne ich die (Semesterantritts-, Nikolaus- o.a.) Kneipe eines verehrlichen Studentenvereins Markomannia im KV zu Münster. Der erste Schlag steht bei mir, der zweite bei mir , der dritte bei mir und meinen Conchargen.
Es ergeht ein gestrenges „non licet vagari et „non licet fumare”. Sedeatis! Silentium.

Die Begrüßung von Ehrengästen, Ehrenmitgliedern, Vorstandsmitgliedern aus AHV und HV, und Couleurvertretern sollte in ein Lied eingebettet werden.
Meist findet auch schon im Rahmen der Begrüßung die Totenehrung statt. Hierzu erheben sich Chargierte und Corona von den Plätzen, der Präside bittet um ein Schweigeminute.
Nach der Schweigeminute fährt der Präside fort:

Chargen, Schläger frei! - Sedeatis.