Biermimik

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Biermimik, auch Bierschwefel (vom Präsiden verordnet) oder Bierulk (freiwillig), wird eine humoröse Einlage im Laufe des Inoffiz bei einer Kneipe bezeichnet.
Als Biermimik kann alles dienen, was in irgendeiner Weise witzig oder unterhaltend ist. Üblichweise handelt es sich um Witze, Anekdoten, Sketche oder Lieder, aber auch Spontanvorträge, englische Debatten (das sind Debatten, bei denen das Rederecht in kurzem Abstand wechselt und der Nachfolger immer zu einem vom Präsiden aufgegriffenen Stichwort weiterredet), Gedichte u.v.m.
Das Präsidium vergibt an Hand der Biermimiken Punkte, um so den Streit darüber zu entscheiden, welche Zapfen der Fuchsenstall und welcher der Burschensalon ist.