Bringt mir Blut der edlen Reben

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trinklied

KV-Liederbuch Seite 39


Bringt mir Blut der edlen Reben.png


1. Bringt mir Blut der edlen Reben,
bringt mir Wein!
|: Wie ein Frühlingsvogel schweben
in den Lüften soll mein Leben
in dem Wein, in dem Wein :|

2. Bringt mir Efeu, bringt mir Rosen
zu dem Wein!
|:Mag Fortuna sich erbosen,
selbst will ich mein Glück mir losen
|:in dem Wein.:| :|

3. Bringt mir auch — das darf nicht fehlen
bei dem Wein —
|:echte; treue, deutsche Seelen
und Gesang aus hellen Kehlen
|: zu dem Wein!: | :|

4. Klang dir, Bacchus, Gott der Liebe,
in dem Wein!
|:Sorgen fliehen fort wie Diebe,
und wie Helden glühn die Triebe
|: durch den Wein. :| :|

5. Höchster Klang, wem sollst du klingen
in dem Wein?
|:Süßestes von allen Dingen,
dir, o Freiheit, will ich's bringen
|:in dem Wein.:| :|


Worte: Ernst Moritz Arndt, 1817 (1769—1860)
Loudspeaker.png    Weise i: Ernst Moritz Arndt in
„Deutsche Lieder für Jung und Alt, 1818
(Aus d. Dt. Kommersbuch, Verl. Herder Frbg.)