Dechargeconvent

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der letzte Convent des Semesters, auf dem die Chargen entlastet werden. Der Quästor wird i.d.R. erst auf dem ersten Convent des nächsten Semesters dechargiert, da vorher noch nicht alle Kassenvorgänge abgeschlossen sind.
Die Entlastung der Chargen erfolgt auf dem BC. Zur Personaldiskussuion verlässt die jeweilige Charge den Raum, kann jedoch vorher, sofern gewünscht, noch ein Statement abgeben.
Für die Dauer der Decharge wird ein Conventsleiter gewählt, der die Aufgabe des Seniors übernimmt.
Für jede Charge hält ein Dechargeberichterstatter der auf dem vorangegangenen Convent gewählt wurde einen seperaten Bericht. Im Anschluss kann ein Antrag auf Decharge gestellt werden.
Die Abstimmung erfolgter in geheimer Wahl mit einfacher Mehrheit. Die Geschäftsordnung kann außerdem die Möglichkeit vorsehen, nach erfolgreicher Decharge einen Antrag auf Decharge mit Lob und Ehre zu stellen, wenn die BbBb der Meinung sind, dass die Charge mit außerordentlichem Engagement vertreten wurde. Auch auf einen solchen Antrag erfolgt nach Diskussion eine geheime Abstimmung mit 2/3 Mehrheit.
Nach erfolgter Decharge sämtlicher Chargen kann der Senior wieder die Conventsleitung übernehmen.

Ablauf eines Dechargeconvents

Protokoll des BC vom DATUM
Leitung: Vorname Name, Senior
Beginn: Uhrzeit
Top 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Der Senior begrüßt die anwesenden BbBb und stellt die Beschlussfähigkeit fest
Top 2: Verlesung und Genehmigung der Tagesordnung
Der Senior verliest die Tagesordnung, die p.A. genehmigt wird.
Top 3: Verlesung und Genehmigung des Protokolls des BC vom Datum des vorangegegangenen BC
Der Schriftführer verliest das Protokoll des BC vom TT.MM.JJJJ, welches p.A. genehmigt wird.
Top 4: Abstimmung über die Erweiterung des Begriffs couleurfähigen Stoff
Bb xxxx stellt den Antrag, "der hohe BC möge beschließen, Milch hat von nun an den Status des couleurfähigen Stoffs." Dieser Antrag wird mit 12 Contra-Stimmen bei einer Enthaltung angenommen.
Top 5: Chargen und Beauftragte haben das Wort
Fuchsmajor: Der Fuchsmajor weist auf die Werbung in zwei Abizeitungen von bischöflichen Internaten hin und hält seinen Fuchsenbericht.
Top 6: Decharge des Vorstands
Wahl des Dechargeleiters
Zur Wahl stehen die BbBb xxx und yyy. Auf Bb xxx entfallen 7 und auf Bb yyy 5 Stimmen, bei 2 Enthaltungen. Somit ist Bb xxx als Dechargeleiter gewählt.

Decharge des Seniors
Bb zzz hält den Dechargebericht über den Senior und stellt den Antrag, "der hohe BC möge beschließen ssss wird als Senior des WS xx/xx dechargiert." Dieser Antrag wird mit 12 Pro-Stimmen bei einer Enthaltung angenommen. ssss ist als Senior des WS xx/xx dechargiert.

Decharge des Conseniors
Bb aaaa hält den Dechargebericht über den Consenior und stellt den Antrag, "der hohe BC möge beschließen bbbb wird als Consenior des WS xx/xx dechargiert."
Dieser Antrag wird mit 13 Pro-Stimmen und 1 Contra-Stimme angenommen. bbbb ist als Consenior des WS xx/xx dechargiert.

Decharge des Fuchsmajors
Bb cccc hält den Dechargebericht über den Fuchsmajor und stellt den Antrag, "der hohe BC möge beschließen dddd wird als Fuchsmajor des WS xx/xx dechargiert." Dieser Antrag wird mit 12 Pro-Stimmen angenommen. dddd ist als Fuchsmajor des WS 00/01 dechargiert.

Decharge des Schriftführers
Bb eeee hält den Dechargebericht über den Schriftführer und stellt den Antrag, "der hohe BC möge beschließen ffff wird als Schriftführer des WS xx/xx dechargiert." Dieser Antrag wird mit 8 Pro-Stimmen und 2 Contra-Stimmen bei zwei Enthaltungen angenommen. ffff ist als Schriftführers des WS xx/xx dechargiert.

Top 7: Verschiedenes

Der BC endet um vielzuspät Uhr mit der vierten Strophe des Bundesliedes

gez. ffff, Schriftführer,
ssss, Senior