Der Fürst von Thoren

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Bierfass wird als Fürstenthron auf den Tisch gestellt. Das jeweilige Präsidium setzt sich auf das Fass, alle anderen stellen sich in einer Reihe auf, die Gläser in der Hand.
Hierauf wird das Lied: “Ich bin der Fürst von Thoren” in folgender Weise gesungen:

Der Fürst von Thoren1&2.png

Der Fürst von Thoren3&4.png

unter fortwährendem Absingen der 4. Strophe bewegt sich die aufgestellte Reihe um den Fürsten herum und jeder reicht diesem der Reihe nach das geöffnete Deckelglas zum Trinken dar, welches er dann auf der linken Seite vom Fürsten wieder empfängt.
Alle:

|: Ins Horn, ins Horn, ins Jägerhorn :|
|: sauf zu, sauf zu, du Fürst von Thorn :|

Nachdem in dieser Weise die ganze Reihe vorbeigezogen, singt der Fürst die letzte Strophe Solo bis: “Ich leg‘ nun in N.N.s Hand,” wodurch er seinen Nachfolger bestimmt.
Einer: (Weise wie Vers 1)

Der Fürst von Thoren4.png

Was hilft mir nun mein hoher Thron
mein Szepter, meine Fürstenkron?
Was hilft mir nun mein Regiment?
So leg ich´s nun in N. N.s Hand´!

Dieser nimmt die gleiche Zeremonie vor. Der Fürstenthron wird zuerst in Besitz genommen vom Präsidium, dann von den Burschen der Kneiptafel, Füchse sind ausgeschlossen. Will der Fürst die Zeremonie schließen, so sing er:

“Ich leg‘ es in niemands Hand.”