Es, es, es und es

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Des Handwerksburschen Abschied

[ A - cis h a gis ]

KV-Liederbuch Seite 77

Es, es, es und es.gif


1. Es, es, es und es, es ist ein harter Schluß,
weil, weil, weil und weil, weil ich aus Frankfurt muß.
So schlag´ ich Frankfurt aus dem Sinn
und wende mich, Gott weiß, wohin.
Ich will mein Glück probieren, marschieren.

2. |:Er, er, er und er, Herr Meister, leb er wohl!:|
Ich sag's ihm grad frei ins Gesicht,
seine Arbeit, die gefällt mir nicht.
Ich will usw.

3. |:Sie, sie, sie und sie, Frau Meist'rin, leb sie wohl!:|
Ich sag's ihr grad frei ins Gesicht,
ihr Speck und Kraut, das schmeckt mir nicht.
Ich will, usw.

4. |:Sie, sie, sie und sie, Jungfer Köchin, leb sie wohl!:|
Hätt' sie das Essen besser angericht't,
so war" ich auch gewandert nicht.
Ich will usw.

5. |:Ihr, ihr, ihr und ihr, ihr Jungfern, lebet wohl!:|
Ich wünsche euch zu guter Letzt
ein'n ändern, der meine Stell' ersetzt.
Ich will usw.

6. |:Ihr, ihr, ihr und ihr, ihr Brüder, lebet wohl!:|
Hab' ich euch was zuleid getan,
so halt' ich um Verzeihung an.
Ich will usw.

{{#ev:youtube|6q_SZJNvlNY|100|right}}

Worte: Volkslied des 18. Jh.
Gitarre.png   Loudspeaker.png    Weise i: Volksweise, vor 1813
(Aus d. Dt. Kommersbuch, Verl. Herder Frbg.)