Farbenstrophe(KStV Markomannia Münster)

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Farbenstrophe ist ein Erkennungsmerkmal der Korporation. Sie sollte daher stets laut und mit Inbrunst gesungen werden. Im Regelfall wird die Farbenstrophe gegen Ende einer Kneipe vorgetragen. Beim Singen der Farbenstrophe hat man zu stehen. Der letzte Vers wird wiederholt, vobei alle umstehenden Korporierten einstimmen.
Neben der offiziellen Farbenstrophe gibt es eine inoffzielle Version (oft auch Fuchsenstrophe genannt), die einen scherzhaften Charakter hat und in bierlauniger Stimmung oder bei nächtlichen Couleurbummeln gesungen wird.

Farbenstrophe des KStV Markomannia

Farbenstrophe (KStV Markomannia).png Schwarz-Gold-Rot sind unsre Farben,
die wir zum Symbol erwählt,
die in Münsters alten Mauern
stolz wir uns vorangestellt.
Schwarz, das ist der Arbeit Zeichen,
Gold der edlen Treue Pfand,
und das Rot ist unser Herzblut,
Markomannen Freundschaftsband.

Text: Hans Hermann Heckmann, 1953
Loudspeaker.png    Weise i: "Wenn wir durch die Straßen ziehen"
Friedrich Nestler, 1826/29 (1798-1876)


inoffizielle Farbenstrophe des KStV Markomannia

Schwarz-Gold-Rot sind unsre Farben,
die wir zum Symbol erwählt,
die in Münsters alten Mauern
stolz wir uns vorangestellt.
Schwarz ist unsrer Füße Farbe,
Gold das Geld, das wir nie sehen
und so rot sind unsre Augen,
weil wir nie zu Bette gehen.

Fuchsenstrophe der Markomannia

Die Markomannen haben eigentlich keine "offizielle" Fuchsenstrophe, jedoch hat die Fuchsia 1988 eine solche als Fuchseneinlage für den Ball gedichtet. Diese ist leider aber in Vergessenheit geraten und wird daher nicht mehr gesungen. Die Strophe wird zur selben Melodie wie die reguläre Farbenstrophe (Wenn wir durch die Straßen ziehen) gesungen.

Blau, Blau, Blau sind unsere Farben,
doch erst nach der 10. Maß,
Schwarz, Gold, Rot sie vorher waren,
eh´ wir kamen zu dem Faß.
Blau vor Wut wird unsre Alte,
blau läuft an der Herr Papa,
dass wir stets blau bleiben werden,
|: dafür sorgt die Fuchsia! :|


Die folgende Fuchsenstrophe wurde anlässlich des Festballs im WS 2006/2007 von der Fuchsia gedichtet.

Wir sind Markomannias Füchse
manchmal sind wir ziemlich blau.
Doch auch schön begabt, bescheiden,
und die Besten im KV.
Ja wir haben drei Prinzipien,
Alte Herren, die fast tot;
und soweit wir uns erinnern
auch die Farben Schwarz Gold Rot.

Farbenstrophe des Damenflors des KStV Markomannia

In den späten 80er Jahren gab es mal kurzfristig eine Farbenstrophe unseres Damenflors:

Schwarz-Gold-Rot, dies stolze Banner
uns zum Markomannen führt.
Nur bei IHM sind wir geborgen,
unser Herz nur IHM gebührt.
Schwarz - so dunkel ist das Leben
ohne IHN, der Gold uns bringt,
und das Rot ist unsre Liebe,
die allein sein Herz erringt.

Siehe auch

KV-Datenbank für weitere Farbenstrophen
Erkennungszeichen(KStV Markomannia Münster)
Fuchsenstrophe