Filmabend

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als kleine Veranstaltung für zwischendruch eignet sich, besonders im Winter ein Filmabend.
Ein solcher bedarf relativ geringen Aufwandes, zumal wir seit einigen Semestern über einen eigenen Beamer mit angeschlossenem DvD-Player und Premiere-Reciever in der Kellerkneipe verfügen. Wenn man den Abend nicht spontan gestalten, sondern ins Semster- oder Ferienprogramm aufnehmen möchte, sollte man auf einer Vorstandssitzung bei der Programmgestaltung einen festen Film auswählen und ins Programm setzen, da die Leute nicht kommen, wenn sie keine Ahnung haben, was für ein Film kommt. Man kann sich ja mit den Anwesenden ggf. auf einen anderen Film einigen oder im Anschluss gucken.
Getränke gehen im Allgemeinen auf Kosten der Teilnehmer und stehen im Kühlschrank bereit, zentral kann man jedoch für einiges Knabberzeug (insb. Popcorn) sorgen.

Checkliste

[ ] Film
[ ] Beamer, Leinwand und Anlage überprüfen
[ ] etwa 3-4 Stuhlreihen im Halbkreis vor der Leinwand (freier Gang in der Mitte)
[ ] Popcorn (kann man selbst im Topf machen)
[ ] anderes Knabberzeug
[ ] Getränke
[ ] Gästebucheintrag (am besten mit dem Plakatmotiv)


siehe auch

Feuerzangenbowle