Freunde, trinkt in vollen Zügen

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

KV-Liederbuch Seite 96

Freunde, trinkt in vollen Zügen.png


1. Freunde, trinkt in vollen Zügen
musenstädtschen Gerstensaft,
allen Ganzen zu genügen,
wächst uns wieder Riesenkraft.
Nimmer weichen wir im Streite,
stehet uns als Helfer da -
|: leicht beschwingte, kampfbereite
Aura academica ! :|

2. All zerstreut in deutschen Landen
waren wir zur Ferienzeit,
jener stak in Bücherbanden,
dieser trat die Straße breit.
Laufkur, Luftkur, Bäder, Wässer,
Sommerspritzen fern und nah
|: stärkten wohl, doch stärket besser
Aura academica. :|

3. Aura ist kein Moschusdüftchen,
wie's der Schwung im Sacktuch trägt;
ist kein säuselnd Zephirlüftchen,
das sich kosend um dich legt.
Aura ist ein Wirbelwehen,
frohsten Treibens anima,
|: drin sich Geist und Jugend drehen,
Aura academica. :|

4. Luft und Licht, des Lebens Sonnen,
wirft sie keck durchs Drahtgestell
auf den schwarzen Weisheitsbronnen,
jungt am Brett den Wissensquell.
Strömt der Boden Zaubersäfte,
stehen Geister helfend da?
|: Eine nur leiht Wunderkräfte:
Aura academica. :|

5. Der Philister läßt sich tragen
in der Musenstadt Bereich,
und ein Zauber sonder Sagen
strahlt von Mädchen liebebleich.
Küsstest du der Jungfrau Wangen,
dass ein Wandel hier geschah,
|: dass sie liebeglühend prangen,
Aura academica. :|

6. Freunde, trinkt in vollen Zügen
musenstädtschen Gerstensaft,
denn ein gottgesandtes Fügen
gibt uns heute Wunderkraft:
Jugendfrohsinn, Wissensstreben,
schönste Minne tritt uns nah,
|: alles nur durch dich gegeben,
Aura academica. :|

Worte: Otto Kamp, 1870 (1850—1922)
Loudspeaker.png    Weise i: Otto Lob, 1893 (1837—1908)