Gottesdienst

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als katholische Verbindung kommt man um Gottesdienste nicht herum. Gottesdienste leuten das Semester offiziell ein und auch wieder aus, selbiges gilt für Stiftungs- und Philisterfeste.
Die wichtigsten Aspekte der Planung werden hier aufgelistet.

Anlass

• Semesteranfangsgottesdienst
• Semesterexgottesdienst
• Stiftungsfestgottesdienst
Beerdigungen
Prozessionen

Ort

• Neben der Kreuzkirche steht Studenten vor allem die Petrikirche durch die KSHG zur Verfügung. Zu Stiftungs- und Philisterfesten schließt man sich im Allgemeinen an den Sonntagsgottesdienst der KSHG (11 Uhr St. Petri) an. Bei runden Stiftungsfesten kann es jedoch auch sein, dass man eine eigene Messe gestaltet.


Zelebrant

• Neben einigen BbBb stehen auch hier die Studentenpfarrer der KSHG zur Verfügung. Diese sollten frühzeitig angerufen werden und auch im Programm namentlich erwähnt werden.
• Selbstverständlich ist ein Gastgeschenk für den Zelebranten zu besorgen und dieser für den Ausklang einzuladen.


Musikalische Begleitung

• Für die musikalische Begleitung sollte ein Organist angesprochen werden, mit dem die Lieder und der Ablauf zuvor durchgegangen und abgesprochen werden.
• Das neue KV-Liederbuch bietet auch eine Auswahl von sakralen Liedtexten.
• Auf dem Haus liegen eine größere Zahl von Liederbüchern vom Bistumsjubiläum.
• Noten für Kirchenlieder finden sich auf

http://www.gesangbuch-online.de

• Liedetexte aller Art gibt es auf

http://ingeb.org



Lektor

• Ein BbBb wird abgestellt, die Lesung zu halten. Er sollte dazu kurz vor dem Gottesdienst mit dem Pfarrer in der Sakristei Rücksprache halten und sich den Text einmal vorher durchlesen.


Messdiener

• Zwei Bundesbrüder werden als Messdiener abgestellt. Auch sie sollten vor Gottesdienstbeginn mit dem Zelebranten Rücksprache halten. Der Messdiener sollte wenn möglich nicht auch die Lesung halten.


Fürbitten

• Vor dem Gottesdienst sind Fürbitten vorzubereiten und an BbBb, vorzugsweise Füchse, zu verteilen.


Ausklang

• Nach der Messe wird zum Ausklang auf das Haus geladen. Dazu sollten vorher entsprechende Vorbereitungen getroffen worden sein. Insbesondere sollten die genutzten Räumlichkeiten sauber und dekoriert sein.
• Nach Festgottesdienst sollten auf dem Haus belegte Brötchen und Kaffee zur Verfügung gestellt und der Saal in Tischgruppen aufgebaut werden.
• Für eventuelle Ansprachen des Philisterseniors u.a. BbBb sollte das Rednerpult bereit stehen und das Mikrophon angeschlossen sein.
• Bei Semesteranfangs- und Exgottesdiensten sollte die Bierleitung gespült, ein frisches Faß kaltgestellt und angekeckt und ggf. Chips und Knabbereien zur Verfügung gestellt werden.


siehe auch

Andacht
Chargieren in der Kirche
Liturgie der katholischen kirche