Herzliebchen mein unterm Rebendach

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ständchen I

KV-Liederbuch Seite 113

Herzliebchen mein unterm Rebendach.gif


1. Herzliebchen mein unterm Rebendach,
o hör mein kleines Lied!
Des Trauten Stimme sie ruft dich wach,
von Sehnsuchtsschmerz durchglüht.
O Zeig das Köpfchen,
ich harre dein,
ich bitte, Schätzchen,
o sag nicht nein!
|: Herzliebchen mein unter dem Rebendach,
o hör mein kleines Lied! :|

2. Herzliebchen mein unterm Rebendach,
o komm herab zu mir!
Du denkst wohl nicht an den heut'gen Tag,
doch ich, ich gratulier'!
Was sagst du zu meiner Liebe, wie?
Hier steh' ich singend um sechs Uhr früh.
Herzliebchen mein unterm Rebendach,
o komm herab zu mir!

3. Herzliebchen mein unterm Rebendach,
mein Liedchen ist jetzt aus,
und bist, mein Schätzchen,
du noch nicht wach,
so gehn wir still nach Haus.
Das Ständchen hätte dich sehr erfreut,
hast du's verschlafen, so tut mir's leid.
Herzliebchen mein unterm Rebendach,
mein Liedchen ist jetzt aus.

{{#ev:youtube|srA63ZMUkJs|100|right}}

Worte: Emil Fohl u. Heinr.Wilken
in der Posse „Auf eigenen Füßen", 1869
Loudspeaker.png    Weise i: Aug. Conradi, 1869 (1821—1873)
(Aus d. Dt. Kommersbuch, Verl. Herder Frbg.)