Heut' umweht von Jugendfrische

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hodie mihi, cras tibi (Jenenser Rückerinnerungslied)

G -g g g fis

Heut' umweht von Jugendfrische.png

1. Heut' umweht von Jugendfrische
unter duft'gem Rebenlaub,
morgen an die grünen Tische
in den alten Aktenstaub.
Heute vor dem feur'gen Nasse,
hangend an des Rheinweins Gold,
|: morgen vor dem Tintenfasse,
morgen, ach, in Amt und Sold. :|

2. Heute Lieder nur im Busen
und des süßen Gottes voll,
morgen fern dem Herd der Musen,
fern dem strahlenden Apoll.
Heut' in wonnigem Verlangen,
Stirn und Wangen glühend rot,
|: morgen, ach, mit blassen Wangen,
heute Nektar, morgen - Brot! :|

3. Heut' entzückt zur Freiheitsfeier
in des Sphärenklangs Gebiet,
morgen, ach, die alte Leier,
morgen, ach, das alte Lied!
Heut' in Zügen, in enormen,
wird Begeist'rungstrank geschöpft,
|: morgen wird der Uniformen
Kragen sorgenlich zugeknöpft. :|

4. Heute Feindschaft dem Philister,
der gehorsamst denkt und schweigt,
morgen vor dem Herrn Minister
demutsvoll das Haupt geneigt.
Heute wieder, wie vor Jahren,
lustig in die Welt hinein!
|: Morgen langsam und erfahren,
heute Wahrheit, morgen - Schein! :|

Worte: Aus dem Kladderadatsch (gekürzt), vor 1855.
Loudspeaker.png    Weise i: Ach, das Exmatrikulieren