Holländercomment

Aus MarkomannenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Noten sind hier unnötig, der Comment wird gesprochen.

Dramatis personae: Ein Vorsprecher (V) und die Corona (C), die im Prinzip den Auftrag hat, alles das, was der V sagt oder tut, nachzumachen. Der Comment heißt deswegen so, weil alle Kommandos persiflageweise in einem grauslichen Pseudo-Niederländisch gesprochen werden.
V: Eeene Herre Bure stede up! (erhebt sich)
C: Eeene Herre Bure stede up! (erheben sich)
V: Hands an Glassje! (ergreift das Bierglas)
C: Hands an Glassje! (ergreifen das Bierglas)
V: Hands von Glassje! (läßt das Glas wieder los)
C: Hands von Glassje! (lassen das Glas wieder los)
V: Heen sadet! (setzt sich wieder hin)
C: (setzen sich) Nach maximal fünf Sekunden Pause geht die nächste Runde los, selbes Prinzip wie oben. In der Mitte (hier zwischen Hands an... und Hands von...) kommt bei jeder Runde ein neues Kommandopaar dazu:

Glassje van de Desk (Gläser vom Tisch nehmen)
Glassje uf de Desk (auf den Tisch stellen)
Glassje an de Buk (Gläser vor den Bauch halten)
Glassje von de Buk (wieder zurück)
Glassje an de Ax (Gläser an die Schulter halten)
Glassje von de Ax (wieder zurück)
Glassje an de Steiß (Gläser an den Rücken halten)
Glassje von de Steiß (wieder zurück)
Glassje an de Kopp (auf den Kopf stellen)
Glassje von de Kopp (wieder vom Kopf nehmen)

Da bei jeder Runde alle vorhergehenden Kommandos wiederholt werden, wird jede Runde immer länger.
Das vorletzte angehängte Kommandopaar ist:

Glassje an de Lipps (Glas an die Lippen setzen)
Glassje von de Lipps (Glas von den Lippen nehmen)

Und endlich:

Zieht!

Die Corona darf erstmalig etwas trinken, was sie meist sehr gerne tut, da die vorhergehenden Runden, in denen es zwar Gymnastik, aber kein Bier zu trinken gibt, durchaus in Summe zwanzig Minuten dauern können. Geschlossen wird mit dem Kommando:

Heen sattet! Holländercomment ex!

Quelle: Der Comment des MKV 1987.