Im Wald und auf der Heide

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jägerlied

KV-Liederbuch Seite 132

Im Wald und auf der Heide.gif


1.Im Wald und auf der Heide,
da such ich meine Freude,
|: ich bin ein Jägersmann. :|
Die Forsten treu zu hegen,
das Wildbret zu erlegen,
|: mein' Lust hab' ich daran. :|
|: Hal-li, hallo, hal-li hallo,
mein' Lust hab' ich daran. :|

2. Trag´ ich in meiner Tasche
ein Trünklein in der Flasche,
|:zwei Bissen liebes Brot,:|
brennt lustig meine Pfeife,
wenn ich den Forst durch streife,
|:da hat es keine Not. :|
Halli, usw.

3. Im Walde hingestrecket,
den Tisch mit Moos mir decket
|: die freundliche Natur;: |
den treuen Hund zur Seite,
ich mir das Mahl bereite
|: auf Gottes freier Flur.: |
Halli, usw.

4. Das Huhn im schnellen Zuge,
die Schnepf' im Zickzackfluge
|:treff ich mit Sicherheit.:|
Die Sauen, Reh' und Hirsche
erleg" ich auf der Birsche,
|:der Fuchs läßt mir sein Kleid. :|
Halli, usw.

5. Und streich' ich durch die Wälder
und zieh' ich durch die Felder
|: einsam den vollen Tag,: |
doch schwinden mir die Stunden
gleich flüchtigen Sekunden,
|:tracht' ich dem Wilde nach.:|
Halli, usw.

6. Wenn sich die Sonne neiget,
der feuchte Nebel steiget,
|: mein Tagwerk ist getan,:|
dann zieh" ich von der Heide
zur häuslich-stillen Freude,
|:ein froher Jägersmann. :|
Halli, usw.

{{#ev:youtube|ae5xX_AwUCs|100|right}}

Worte: Wilhelm Bornemann, 1816 (1767—1851)
Gitarre.png   Loudspeaker.png    Weise i: F. L. Gehricke zugeschrieben, seit 1827 bekannt
(Aus d. Dt. Kommersbuch, Verl. Herder Frbg.)

Weitere Strophen

Im CV-Liederbuch wird Strophe 2. in unten stehender Variante als Strophe 4. gesungen. Die nachfolgende Strophe schließt sich an die 4. an. Danach folgen 5. und 6. nunmehr als 6. und 7.

Kein Heller in der Tasche,
ein Schlückchen in der Flasche,
|: ein Stückchen schwarzes Brot, :|
den treuen Hund zur Seite,
wenn ich den Wald durchschreite,
|: dann hat es keine Not. :|
Halli, usw.

Zur Erde hingestrecket,
den Tisch mit Moss mir decket
|: die freundliche Natur. :|
Brennt lustig meine Pfeife,
wenn ich den Wald durchstreife
|: auf Gottes freier Flur. :|
Halli, usw.