Nichtsdestotrotz

Aus MarkomannenWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nichtsdestotrotz ist eine ursprünglich scherzhafte Bildung aus der Studentensprache, wobei die beiden Wörter „nichtsdestoweniger“ und „trotzdem“ verquickt wurden. Durch häufigen Gebrauch ist vielen Menschen nicht mehr bewusst, dass es sich dabei nicht um eine ernsthafte Wortbildung handelt, heute steht das Wort allerdings im Duden.

Es gibt sogar eingetragene Vereine, die sich „Nichtsdestotrotz“ nennen, auch wenn der Name bewusst gewählt wurde, um kindliche Sprachspielereien nachzuahmen.