Non licet vagari

Aus MarkomannenWiki
Version vom 14. Januar 2007, 17:43 Uhr von Anti (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Kommando, welches zu Beginn einer Kneipe oder eines Kommerses ergeht.<br> Es besagt, dass es den Anwesenden, von wenigen Ausnahmen, wie den [[Schleppfuchs|Schle...)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kommando, welches zu Beginn einer Kneipe oder eines Kommerses ergeht.
Es besagt, dass es den Anwesenden, von wenigen Ausnahmen, wie den Schleppfüchsen oder dem Bierfuchs, nicht erlaubt ist aufzustehen und herumzugehen.
Auch wenn im Laufe des Kommerses das Kommando für die Corona häufig nachlässig gehandhabt wird, gilt es für die Chargierten ohne jede Einschränkung!
Dem Präsidium obliegt es die Nicht-Befolgung zu ahnden. Häufig in Form von der Verteilung von Kannen. Um diesem zuvor zu kommen, kann sich der Delinguent löffeln und somit anzeigen, dass er sein Vergehen bereut.

siehe auch

non licet fumare
non licet telefonare
Chargieren