Philistrierung

Aus MarkomannenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf Grund des Lebensbundprinzips scheiden Mitglieder nach ihrem Examen nicht aus dem Verein aus, sondern treten in den Altherrenverein über. Dieser Vorgang wird Philistrierung genannt und stellt wie die vorläufige Aufnahme (Reception) und die endgültige Aufnahme (Promotion) den dritten und letzten Schritt in der "Vereinskarriere" dar. Mit der Erklärung wird man Alter Herr.
Eine dreisemestrige Aktivenzeit und den Abschluß des Studiums schreibt die KV-Satzung für den Übergang vom Aktiven zum Alten Herrn vor. Aus dem Lebensbundprinzip ergibt sich für alle Bundesbrüder die Verpflichtung, den Status eines Alten Herren zu erwerben.
Eine Philistrierung wird schriftlich gegenüber dem Altherrenverein und dem Convent der Aktivitas erklärt. Ist man in mehreren Vereinen des KV aktiv kann man sich entscheiden, in welchem Verein man A-Philister und in welchem man B-Philister werden will, wobei man i.d.R. dem Verein als A-Philister beitritt, dem man sich mehr verbunden fühlt (also nicht unbedingt dem, in dem man als erstes eingetreten ist).